ERKENNE DICH IN DEINER MULTIDIMENSIONALITÄT!

Ein Artikel von GreatL!feBooks Autor Bernd Hüfner über Hellsicht, Remote-Viewing und Spirituelles Coaching

ERKENNE DICH IN DEINER MULTIDIMENSIONALITÄT!

Der Autor und Coach Bernd Hüfner ist überzeugt davon, dass wir, der Mensch, reine multidimensionale Wesen darstellen. Durch seine eigenen tiefen mystischen Verschmelzungserlebnisse, mit der Einheit des Universums, geht er davon aus, dass wir immer und zu jeder Zeit, mit allen Bewusstseinsebenen verbunden sind. Dass selbst die Einheit, aus der wir bestehen, bestimmt, zu welchem Grade und mit welcher Intensität wir als einzelnes Individuum, uns mit den unterschiedlichen Bewusstseinsebenen verbinden. Dies geschieht wie von selbst und ist einer natürlichen Automatik unterworfen, obwohl wir hier fast nicht mehr von „es geschieht“ sprechen können, da es den absolut fließenden Übergang zwischen Individuum und der Gesamtheit darstellt, um den es hier geht.

MUTLIDIMENSIONEN DER EINHEIT

Obwohl ich davon überzeugt bin, dass wir durch das innere Erkennen, unsere Schwingungsebene verändern können, so glaube ich auch, dass wir alle auf eine mystische und unerklärliche Weise, trotzdem auch einem Rhythmus folgen, der Leben genannt werden kann. Dieser Rhythmus ist der Klang des Universums, der Ewigkeit, deren die Menschheit angehört. Es ist die Einheit des Ganzen, aus dem Alles besteht.

EINHEITSEBENEN

UNBEWUSSTHEIT
Unbewusstheit kann unter anderem als eine reine Qual empfunden werden. Unbewusstheit ist ein sich den Umständen völlig ausgeliefert fühlen. Ohnmacht! Dennoch ist die Unbewusstheit auch ein wichtiger Teil, eine wichtige Ebene in der Einheit. Ohne dieses Element, wäre der Erschaffungsprozess unvollkommen. Unbewusstheit beinhaltet die Erkenntnis, dass Vollkommenheit nur vollkommen ist, wenn sie die absolute Unvollkommenheit gewährleisten kann. Es war und ist niemals die Bewusstheit gewesen, aus der alles aufsteigt. Die gesamte Existenz ist viel mehr das ewige Unbewusste, das ewige grenzenlose Meer, das an Tiefe
nicht zu übertreffen ist in seiner Unendlichkeit. Unbewusstheit kannst du mit ewiger Freiheit die nichts erkannt hat gleichsetzen. Weil sie nichts erkannt hat, kann sie sich in Allem völlig frei und neu erfahren, wir könnten diese mit dem Forscherdrang und der Neugierde eines Kleinkindes vergleichen. Sich selbst nicht bewusst, und dennoch total lebendig.

MENSCHHEITSEBENE
Der normale Mensch, identifiziert sich nur mit dem Menschsein und der Menschheitsgeschichte, dieser Mensch denkt in den vorherrschenden Meinungen, des jeweiligen Gesellschaftssystems, in dem er lebt, in das er hineingeboren wurden, durch dessen Programmierung er gegangen ist.
Seine Überzeugungen sind fast zu 100% übernommen, er scheut sich davor, sich einem parallelen eigenen Weltbild, das auf den eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen basiert, zu öffnen. Auch diese Erfahrung ist eine wichtige, denn hier entschließt sich die absolute Freiheit, sich selbst im Einzelnen zu erfahren. Wie alle anderen Ebenen, ist diese weder schlechter noch besser, auch sie stellt eine Erfahrung dar.

DER BEWUSSTE MENSCH
Freigeister, Philosophen, Menschen die außerhalb des Systems, „out of the box“ denken. Der bewusste Mensch beginnt sich für Spiritualität, Mystik, Wissenschaft zu interessieren, vor allem aber stellt ein bewusster Mensch, vorgegebenes in Frage und beginnt sich selbst eine eigene Meinung zu bilden. Der bewusste Mensch ist fähig Überzeugungen fallen zu lassen. Der bewusste Mensch beginnt ganz automatisch, ein Weltbild, in sich selbst zu erzeugen, das sich hauptsächlich auf eigen erlebte Erfahrungen stützt.

KOSMISCHES BEWUSSTSEIN
Hier beginnen Vorstellungen einer eigenen Persönlichkeit zu zerfallen. Das kosmische Bewusstsein ist eine Geburt, die der normale und bewusste Mensch, durch tiefe Erkenntnisse erlangt, durch Nahtod Erfahrungen, durch Erleuchtungserlebnisse, in der Meditation, durch einen komisch, kosmischen Zufall oder einfach weil die Zeit dafür reif ist. Kosmisches Bewusstsein, ist die Erkenntnis, dass sich unser „ICH“ jeden Moment in Auflösung begriffen ist, sich in den nächsten Moment hinein, in das, was gerade erscheint, in genau dies verwandelt. Besser gesagt, Du stellst das dar, was Wandelbarkeit, Verwandlung ist, und sich kurz oder länger in etwas erfährt, das nennt man schlechthin Leben. Das ist der Grund warum die spirituellen Meister, von einer Nicht Existenz des „ICH“ sprechen.

EINHEIT
Alles umfassend und alles durchdringend, die Einheit beinhaltet alle anderen Ebenen, sie besteht sozusagen aus Ihnen, besser gesagt die Einheit selbst löst sich in die verschiedenen Bewusstseinsebenen auf. Hier stoßen wir auf das, was Ewigkeit ist, in seiner ewigen, unerklärbaren Mystik. Einheitsbewusstsein ist meiner Auffassung nur in den hier vorgestellten Ebenen überhaupt wahrnehmbar, selbst der normale oder unbewusste Mensch, wird Momente der völligen Verschmelzung erleben. Umso näher wir dem was Einheit ist, in uns vordringen, umso mehr löst sich die Vorstellung von einem Selbst auf, es läuft sozusagen über ins Ganze und verschwindet dort in der Ewigkeit des Seins.

Bernd Hüfner

Spiritueller Coach & Autor aus Mallorca

Als Kind 1968 geboren, in eine Kabarettfamilie, wuchs ich in Deutschland, nähe Nürnberg auf. Nach der mittleren Reife machte ich eine Ausbildung zum Friseur.

Nach der Lehre arbeitete ich bei einem guten Freund, mit dem ich mich mit einem eigenen Geschäft schon im zarten Alter von einundzwanzig Jahren Selbständig machte. Hier begann auch meine Leidenschaft für die Mystik und Spiritualität. Ich besuchte Reiki Kurse, machte die Einweihung in den ersten Grad, lass die alten Ayurvedischen Schriften, befasste mich auch kurz mit dem Okkultismus, blieb dann aber bis zum heutigen Tage den spirituellen Lehren treu. Auch machte ich den Grundkurs zum Sterbebegleiter Hospiz Nürnberg

Nach sechs Jahren der Selbstständigkeit, 1997  in Nürnberg, bekam ich ein Angebot aus Frankfurt am Main, von meinem damaligen besten Kumpel,  um ihm dort beim Aufbau eines Geschäftes helfen. Es waren zwei energievolle und erfolgreiche Jahre. In Frankfurt lernte ich meine späteren Ausbilder, der positiven Psychologie, Walter Menzler und Miluska Steinborn kennen. Während meiner Zeit in Frankfurt besuchte ich ständig und mit viel Neugierde und Wissensdurst, viele Seminare und Workshops in positivem Denken.

1999 entschloss ich mich einem inneren Ruf folgend, den Schritt ins Ausland zu wagen. Ich wollte die Welt ein wenig mehr kennen lernen…

ERKENNTNIS

Alle hier aufgezeigten Ebenen sind weder schlecht noch gut, sie gehören harmonisch und völlig gleichwertig dem Einheitsbewusstsein an, das die absolute Erfahrung „Mensch“ in sich birgt. Ein kosmisches Rezept aus dem der Kuchen des Lebens besteht. Auch der Schlafzyklus, der Traumzustand, Bilder und Erlebnisse, die in unserem Bewusstsein, Unterbewusstsein oder kosmischen Bewusstsein aufsteigen, ohne das sich der Körper bewegt, im Schlaf, stellt eine Reise durch die Einheit dar.
Da wir es hier mit einem Paradoxon zu tun haben, stellen die hier vorgestellten Ebenen, im weiteren Sinne keine eigenständigen Ebenen dar, da sie vollständiger Teil der Einheit selbst sind. Alles ist Eins. Alles war schon immer Eins und wird es auch immer sein, ist eine die Erkenntnis, die wir gewinnen, wenn wir uns dem Land des Bewusstseins öffnen.