STREIT ZWISCHEN LIEBENDEN

Ein Artikel von GreatL!feBooks Autor Bernd Hüfner

STREIT ZWISCHEN LIEBENDEN

Wenn wir uns streiten, besonders mit unseren Freunden oder Lebenspartner, hängt der Haussegen schief. Wir fühlen uns schlecht, sind verunsichert, wütend, traurig, verletzt und was sonst noch alles. In Zwischenmenschlichen Beziehungen ist es besonders schwierig einen klaren Standpunkt einzunehmen, da wir zwischen Wut und Gerechtigkeitsempfinden auf der einen Seite und der Liebe und den positiven Gefühlen auf der anderen Seite, die wir für diese Person diesem Menschen haben, stehen. Es ist nicht leicht in diesem Moment, ganz klar zu bleiben, vielleicht auch dem anderen aus seiner negativen Emotion zu helfen.

Jeder reagiert anders im Streit, jeder ist getrieben von anderen unterbewussten Programmen. Fast jeder von uns wurde in dieser Gesellschaft von Rechthabern erzogen. Denn wenn wir Unrecht haben, sind wir weniger Wert und müssen klein beigeben, den Platz räumen, oder die Bestrafung in Kauf nehmen.

Aber gelten diese Regeln wirklich für Freundschaften und Liebesbeziehungen? Gelten diese Regeln wirklich für ein menschliches Miteinander?

Für mich habe ich entdeckt, dass in Konflikten und Streit mit meinen Lieben, immer der Schlüssel im eigenen inneren verborgen liegt. Hierzu die folgenden Richtungsweisenden Fragesätze. Beantworte jede Frage einzeln und nach einander. Erst, wenn Du eine klare Antwort hast auf eine Frage, gehe zur nächsten über und beantworte diese auch in Ruhe.

– Was hat Dich in Wirklichkeit so verletzt?

– Was ist der wirkliche Grund, den keiner wissen darf, warum es Dich so verletzt hat?

– Frage Dich wofür Du den anderen schuldig machst?

– Frage Dich, warum Du Dich selbst schuldig fühlst?

– Schaue nach, wo dieses Schuldempfinden ihren Ursprung in Deiner eigenen Vergangenheit, Jugend oder Kindheit hat!

– Solange Du noch daran glaubst das überhaupt einer Schuld ist, hast Du das Rätsel nicht gelöst, darüber sei dir im Klaren!

Sei Du Dir bewusst, dass dieser Prozess ein ganz wichtiger ist. Denn Du wirst es wie ab jetzt wie einen bewussten Akt erleben. Vielleicht das erste Mal in deinem Leben, arbeiten, Dein innerer Richter, der Angeklagte und der Verteidiger in Liebe und Neugier zusammen, weil jeder daran großes Interesse hat diese Sache für alle Beteiligten, liebevoll zu lösen.

Wenn Du Glück hast wird sich auch Dein Freund/in oder Partner/in bereit erklären mit Dir zusammen in einem oder mehreren Gesprächen dieses zu untersuchen. Bleibe dabei bei Dir, sehe den anderen in seiner Version vom Leben und erkenne Dich in Deiner höchsten Version, die Du von Dir und dem anderen hast.

Ich habe in der eigenen Praxis erlebt, dass Streit konstruktiv und befreiend sein, kann. Ich habe erlebt, dass wir Freundschaften und Partnerschaften immer mal wieder riskieren dürfen, denn sonst findet dort keine Transformation statt. Obwohl ich nicht damit sagen will, das Streit ein Muss darstellt. Aber ich glaube er lässt sich nicht vermeiden, auf dem Weg der Selbstheilung in gesunden Freundschaften und Partnerschaften.

Bernd Hüfner

Bernd Hüfner

Spiritueller Coach & Autor aus Mallorca

1968 geboren, wuchs ich in Deutschland, nähe Nürnberg auf. Nach der mittleren Reife machte ich eine Ausbildung zum Friseur.

Nach der Lehre arbeitete ich bei einem guten Freund, mit dem ich zusammen ein Geschäft im zarten Alter von einundzwanzig Jahren leitete. Hier begann auch meine Leidenschaft für die Mystik und Spiritualität. Ich besuchte Reiki Kurse, machte die Einweihung in den ersten Grad, las die alten Ayurvedischen Schriften, blieb dann aber bis zum heutigen Tage den spirituellen Lehren treu.