Du nimmst ab, aber dein Hautbild bessert sich nicht?

Ein Artikel von Imke Kleinert, Expertin für basische Ernährung, Autorin

Wenn du zu viel isst und dich zu wenig bewegst, lagert dein Körper Fettpölsterchen für schwere Zeiten ein. Du reduzierst deine Kalorien und nimmst vielleicht ab, aber dein Hautbild ändert sich nicht. Woran liegt das? Die meisten Diäten sind nur einseitig und damit du sowohl deine Figur als auch dein Hautbild verbesserst, ist auch eine Säurereduktion notwendig. Säuren? Säuren und Gifte befinden sich vermehrt in unseren Nahrungsmitteln und auch in unserer Umgebung (Abgase, Chemikalien in Kosmetika) und entstehen durch zu viel Sport und auch Stress. 

Säuren sind nicht per se schlecht, müssen sich jedoch in einem gesunden Gleichgewicht zu Basen in unserem Körper befinden. Durch die Zunahme der Säurequellen in unserem Leben, schadet ein  Übermaß und unser Körper versucht diese über Lunge, Nieren und Haut auszuscheiden. Akne Neurodermitis sind ein Zeichen, dass unser Körper versucht Gifte aus dem Körper auszuscheiden. Bei einer zu großen Säureflut, die unsere Entgiftungsorgane nicht mehr entsorgen können, werden die Reste im Körper eingelagert. Fett- und Bindegewebe sind die bevorzugten Lagerplätze für diese Schlacken. Schlacken sind in diesem Fall Salze. Die Säuren wurden mit Hilfe von Mineralien zu Salzen neutralisiert um nicht unsere Organe zu schädigen.

Folgen von zu vielen Säuren können sein:

  • Haarausfall
  • brüchige Fingernägel
  • Migräne
  • Cellulite
  • Erschöpfung
  • Arthrose

Als Maßnahme gegen eine latente Übersäuerung bietet sich die Reduktion von Säuren aus der Ernährung und Umwelt an sowie zusätzliche Entgiftungsmaßnahmen. Somit kannst du sowohl deine Haut als auch dein Gewicht verbessern!

Die Hauptverursacher von Säuren sind tierische Produkte, Stress, Medikamente, künstliche Stoffe wie Farb- und Konservierungsstoffe, Zucker und Getreide, Kaffee, Softdrinks und Alkohol.

Reduzierst du diese Säurebildner wirst du mit schöner Haut, Gewichtsverlust und mehr Energie belohnt. Du weißt nicht, was du nun noch essen kannst? Basisch Fit für Einsteiger zeigt dir deine tollen Alternativen! Basisch Fit macht dich basisch fit!

IMKE KLEINERT

Timo Ameruoso bei Bärbel Schäfer im HR3 Sonntagstalk

Timo Ameruoso bei Bärbel Schäfer im HR3 Sonntagstalk

Wenn du noch tiefer in das Thema einsteigen möchtest, dann empfiehlt sich natürlich auch die Lektüre von Imke’s Buch.

Denn darin erhältst du das gesamte Know-How und viele Tipps für einen baischen Lifestyle.